Lokomotiven "Heim ins Reich"

Lokomotiven "Heim ins Reich"
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • ek-b0131
Die von der Deutschen Reichsbahn in Österreich, der Tschechoslowakei, Litauen, Polen, Belgien,... mehr
Produktinformationen "Lokomotiven "Heim ins Reich""

Die von der Deutschen Reichsbahn in Österreich, der Tschechoslowakei, Litauen, Polen, Belgien, Luxemburg und Jugoslawien übernommenen Triebfahrzeuge
Autoren: Andreas Knipping, Ingo Hütter, Hansjürgen Wenzel
Verlag: Eisenbahn Kurier


Ab 1938 ließ Hitlers Gewaltpolitik den Triebfahrzeugbestand der Reichsbahn schnell größer werden. Zunächst österreichische, dann tschechische Typen und schließlich die Loks Polens erhielten deutsche Nummern. Schon ausgestorbene Bezeichnungen wie 13 oder 36 lebten wieder auf, und die 54 oder 75 wurden um bislang unbekannte Varianten bereichert. Mit den Baureihen 12, 68, E 22, oder VT 136 wurden leere Stellen im Nummernplan belegt.
Die bekannten Lokhistoriker Andreas Knipping, Ingo Hütter und Hansjürgen Wenzel dokumentieren die gesamte, mehrtausendfache Umzeichnung bis hin zur letzten Vereinnahmung auch in Litauen, Belgien und Jugoslawien. Eine Einführung skizziert die Wege mitteleuropäischer Bahnverwaltungen vom 19. Jahrhundert bis zur Zerstörung Europas durch die Nazis, deren Parole "Heim ins Reich" den geschichtlichen Bezugspunkt des Buches kennzeichnet. Nahezu jede Triebfahrzeuggattung ist in bester Qualität abgebildet, oftmals sogar in drei Epochen: vor 1938, mit Reichsbahnnummer und im Nachkriegseuropa ab 1945.

Weiterführende Links zu "Lokomotiven "Heim ins Reich""
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Lokomotiven "Heim ins Reich""
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen